Foto Ulrike Rosenmüller

 


 


Das monumentale, 11m hohe Eichenkreuz ist inzwischen zum Symbol für die Gedenkstätte Fünf Eichen geworden. Es markiert schon aus der Ferne den Eingangsbereich zur Gedenkstätte.

Das Kreuz steht nicht nur für Leid und Tod sondern ist auch ein humanistisches Symbol. Das kippende, optisch instabile Kreuz macht uns erlebbar, dass unsere Welt nicht nur ökologisch in Gefahr ist, sondern auch ideell. Es symbolisiert unendliches menschliches Leid und Zerstörung. Sowohl Faschismus als auch Stalinismus waren antihumanistische Kräfte.

Die Stütze aus Edelstahl steht für alle Kräfte, die diesen sowie allen anderen negativen Kräften entgegenstehen.

Die gewaltsam oben abgebrochenen Stelen beidseits des Eingangs stehen für das Leid der Menschen (7 Jahre bis 1945 im Kriegsgefangenenlager und 4 Jahre danach im Internierungslager).